You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Dreamboard. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Sunday, November 5th 2006, 3:47am

Kann defekte 7020 kaufen,wie lange Garantie?

Hallo
Ich dachte ich schreibe am besten hier hinein,bekomme sicher die gewünschte Antwort.
Ich hatte ein 7000s. habe Sie verkauft.
Ich könnte jetzt eine defekte Dreambox 7020s kaufen. Nach Aussauge des Verkäufers Bootet sie nicht mehr. Er kann Sie auch nicht mehr Flashen. Das Display lä
leuchtet noch aber sonst nichts mehr. kommt auch nichts mehr geschrieben auf dem Display. Sie ist ca. 18 Monatre alt. Lohnt sich eventuell einen Kauf? oder wird die Rep. zu teuer?

Vielen dank für eure Hilfe

Gruss Koubi

This post has been edited 1 times, last edit by "koubi" (Nov 5th 2006, 3:53am)


2

Sunday, November 5th 2006, 7:31am

RE: Kann defekte 7020 kaufen,wie lange Garantie?

In Deutschland gilt: 2 Jahre "Gewährleistung". Das bedeutet, daß du den Defekt beweisen mußt!

Falls auf der Rechnung 2 Jahre "Garantie" steht, bist du sowieso fein raus, weil dann die Beweispflicht auf Seiten des Haendlers liegt.

Rein rechtlich spricht nichts gegen den Defektkauf mit anschliessender Reklamation. Hoffentlich ist ein Original-Image im Flash ...

Gruß Mamba
__________________________________
Dreambox 800/7020, 250 GB HDD, 100 Mbit Lan

3

Sunday, November 5th 2006, 10:17am

Falsch!

Gewährleistung in Deutschland heißt - in den ersten 6 Monaten müsste der Händler beweisen dass der Defekt nicht schon bei Kauf vorhanden war oder durch einen Material-/Konstruktionsfehler entstanden ist. Nur so könnte er eine Reparatur ablehnen.
In den letzten 18 Monaten muss der Kunde beweisen dass der Fehler schon beim Kauf da war oder aber durch einen Konstruktions-/Materialfehler entstanden ist.
In der Regel nehmen Händler die defekten Gegnstände auch in den letzten 18Monaten als "normalen" Gewährleistungsfall an und lassen diesen, meist durch den Hersteller, reparieren.

Garantie heißt gar nichts. Bei Garantie kann der Händler/Hersteller alles und nichts ausschließen. Hier ist das Kleingedruckte wichtig.

Wichtig! In jedem Fall sollte man die original Rechnung zur Hand haben.
DM7025 (2xSat,80GB) an Motor - Tuner B 2. Kabel vom Motor - DM800 am gleichen LNB
http://www.rezepteundmehr.de
Wer nach Emus sucht: hier suchen.

This post has been edited 1 times, last edit by "jenscz" (Nov 5th 2006, 10:19am)


4

Sunday, November 5th 2006, 12:37pm

Hallo,

jenscz hat ja schon alles Wichtige erwähnt, bliebe noch hinzuzufügen dass in "good old Germany" die Gewährleistung und meistens auch die Garantie nur dem Erstkäufer zusteht. Es besteht ja keine Geschäftsbeziehung zwischen dem Händler und dem Käufer der gebrauchten Ware. Dieser Umstand wird gerne Übersehen bei Erwerb von gebrauchter Ware von privaten Verkäufern, insbesondere wenn dabei eine sogenannte "Restgewährleistung / -Garantie" als Verkaufsargument angegeben wird.

Möge die Macht mit Euch sein!

Obiwan Kenoby

5

Sunday, November 5th 2006, 1:59pm

Ist so nicht richtig. Die Gewährleistung bezieht sich auf das Gerät und nicht auf den Käufer. Die Restgewährleistung/-Garantie geht auf den Käufer über, wobei dies bei Garantie ausgeschlossen werden kann, aber selten wird.
DM7025 (2xSat,80GB) an Motor - Tuner B 2. Kabel vom Motor - DM800 am gleichen LNB
http://www.rezepteundmehr.de
Wer nach Emus sucht: hier suchen.

6

Sunday, November 12th 2006, 5:07pm

Hallo jenscz,

ich frage mich ehrlich, was an meinem post falsch war.

Daß er nach 18 Monaten den Defekt beweisen muß, hatte ich schon
erwähnt. Der 6 Monatezeitraum um einen Auslieferfehler zu beweisen
trifft auf ihn nicht zu. So what?

Bzgl. Garantie: der Punkt von Garantie ist, daß die Beweislast umgekehrt
ist und vom Lieferanten uebernommen wird. Klar kann er diverse
Defekt ausschliessen (z.B. Gewalteinwirkung), aber bei einem normalen
elektrischen Defekt (Überspannung nat. nicht) ist das nicht weiter
relevant bzw. schlechter als Gewährleistung.

Aber ich denke, daß wir uns einig sind, daß er die Box kaufen und
reklamieren kann. Ob er eine kostenfrei Instandsetzung erhaelt, ist
eine andere Frage.

Mamba
__________________________________
Dreambox 800/7020, 250 GB HDD, 100 Mbit Lan

This post has been edited 2 times, last edit by "mamba0815" (Nov 13th 2006, 5:36am)


7

Sunday, November 12th 2006, 8:42pm

Nein, Garantie ist gar nichts. Garantie ist rein rechtlich das was der Garantiegeber in seinen Garantiebedingungen fest legt. Und wenn darin quasi steht das er nach gut Dünken alles ausschliessen kann und jegliche reparatur auf freiwilliger Basis geschieht ist das so und man hat quasi keine Rechte.

Ist jetzt zwar etwas übertrieben formuliert aber soll sinngemäss das wiederspiegeln was Garantie bedeutet.

Gewährleistung ist gesetzlich geregelt. Diese dauert 2 Jahre. In den ersten 6 Monaten liegt die Beweislast beim Gewährleistungsgeber (Händler) und in den letzten 18 Monaten beim Käufer. Die Gewährleistung geht übrigens auch auf einen weiteren Käufer über, bei Weiterverkauf, jedoch verlängert sie sich nicht dadurch.
DM7025 (2xSat,80GB) an Motor - Tuner B 2. Kabel vom Motor - DM800 am gleichen LNB
http://www.rezepteundmehr.de
Wer nach Emus sucht: hier suchen.